INIPI - Schwitzhütte
Hinkehr zu unserer spirituellen Essenz

«Alles was wir wahrnehmen kommt aus dem Unbekannten. Unser Körper, das gesamte physische Universum - all das, was sich unseren Sinnen öffnet - ist nichts anderes als das Umgewandelte, des Nicht-Offensichtlichen, des Unbekannten, des Unsichtbaren in das Manifeste, in das Bekannte, das Sichtbare. Im Urzustand sind wir reines Bewusstsein. Reines Bewusstsein ist reines Potential. Es ist das Feld aller Möglichkeiten und besitzt unendliche Schöpferkraft. Dieses reine Bewusstsein ist unsere spirituelle Essenz»
Deepak Chopra

Die Schwitzhütte | Nach Hause kommen

Seit Tausenden von Jahren praktizieren Menschen aller Kulturen Initiations- und Heilungsriten. Ursprünglich war auch unsere skandinavische Sauna mehr als nur sportliches Schwitzen, und schon die die alten Kelten und Picten reinigten sich inner- und äußerlich in Schwitzhäusern; die Lakota- Indianer führen diese Zeremonie noch in ihrem "Inipi" oder Schwitzbad durch… überall auf der Welt wurde und wird seit Menschengedenken geschwitzt.

Im Verständnis der Lakota-Indianer war und ist die Schwitzhütte noch heute ein traditioneller Ort der Heilung, der Reinigung und der spirituellen Praxis. Die Zeremonie des Inipi beinhaltet ein Wissen, das seit Generationen weitergegeben wird, bestehend aus präzisen, rituellen Handlungen, von denen jede eine bestimmte Bedeutung hat. Inipi bedeutet "Wir werden beten".

Die vier Jahreszeiten, aber auch Feuer, Luft, Erde, Wasser, beeinflussen unser Leben weit nachhaltiger, als wir modernen Menschen uns dies eingestehen mögen. So basiert die Zeremonie des Inipi auf einer Arbeit mit diesen Elementen, immer in Bezug auf die Natur.

In der völligen Dunkelheit der Schwitzhütte, weit weg von unseren alltäglichen Aktivitäten, erwachen in uns andere Sinne, als diejenigen, die wir normalerweise (be)nutzen. Wir sehen allenfalls noch für kurze Zeit das Licht der glühenden Steine in der Mitte des Kreises. Dann ist es dunkel, wir sind alleine, mit uns selbst.
Wir sitzen auf dem Boden, sind der Erde plötzlich näher, können in ihr wurzeln. Unsere innere Welt entfaltet sich, wenn wir durch Nase, Mund und Haut die heißen Dämpfe einatmen. Vielleicht werden wir dann mit unseren Kristallisationen und Knoten konfrontiert. Vielleicht können sich aber auch die Tore zu unseren Innenräumen ein Stück weit öffnen und unsere Verhärtungen können aufweichen.

Dann verfallen unsere Wünsche, werden zu Gebeten. So kehren wir nach Hause zurück, werden wieder geboren. Nicht in der Kontrolle und der Ausübung von Macht erfahren wir Spiritualität. Sondern tief verborgen in unserer Ohnmacht erleben wir unsere spirituelle Essenz.

"INIPI heisst - wir werden beten"


Daten 2019

Jeweils Samstag . 12.Okt . 16.Nov . 07.Dez
Zeit
13.00 – 19.00 Uhr
Kosten CHF
70.00
Ort
Brämhus 12 . 6231 Schlierbach
Leitung
Uwe Backhaus . Assistenz Barbara Fischer-Stockmann
Anmeldung
Bis jeweils Samstag Morgen
Infos
Flyer zum Drucken …..


über Uwe Backhaus

geboren bin ich in Deutschland und ich installierte mich im Anschluss des Studiums und meiner Weltreise in Frankreich. Über 26 Jahre lebe und arbeite ich in Paris. Ich habe zwei erwachsene Kinder und bin 60 Jahre alt.

Meine Ausbildungen:

  • diplomierter Musik- und Sportlehrer, Designer für Architekturbeleuchtung und Live-Performance sowie technischer Leiter eines Veranstaltungsbetriebes.
  • Seit 35 Jahren folge und lerne ich von verschiedenen Meistern und Heilern. 2001 Anschluss an den "Red Indian Way" und Beginn der Ausbildung zum "Feuermann". Ich unterstütze die "Free Spirituality Foundation" und setze den Gebetstanz bis heute fort.
  • 2003 ist ein Jahr der "Visions Suche"; 2005 Beginn des Zyklus von 4 Jahren Gebetstanz, einer europäischen Version des berühmten "Sonnentanzes".
  • Ausgebildet in Autohypnose, Familienstellen und Spiritual Coaching leite ich Schwitzhütten in Frankreich, Deutschland, Irland und Belgien und jetzt auch in Schlierbach/LU in der Schweiz.
  • Seit vier Jahren arbeite ich in der Administration eines Unternehmens, welches für die Integration von Menschen in die Schweizer Gesellschaft tätig ist.


  • Uwe_Backhaus_300